Mu Koh Lanta Park und Leuchtturm auf Koh Lanta

Seit vielen Jahren ist Koh Lanta als "natürliche" Alternative zur teilweisen Beton-Entwicklung im südlichen Inselparadies von Thailand bekannt. Lanta lernte aus den Fehlern einiger nahe gelegenen Inseln, und hat heute noch den entspannten “keine Schuhe für eine Woche-Stil“, der die ersten Besucher vor Jahrzehnten nach Thailand zog.

Heutzutage ist es auch möglich, nach 19.00 Uhr etwas zum Essen zu finden. Die berühmte rote Naturstraße ist größtenteils gepflastert. Dies alles unter Beibehaltung der atemberaubenden Schönheit. Das ist eine "Entwicklung", mit der sich viele Menschen einverstanden erklären können.

Der Mu Ko Lanta Nationalpark ist ein prachtvolles Schutzgebiet und Zeitkapsel. Es zeigt ein Thailand, wie es vor Jahrzehnten einmal überall war und die ersten Touristen und Abenteurer angezogen hat.

KohLanta

Trocken unterwegs zu Lande, Nass werden auf dem Seeweg

Schon die Anreise ist ein Abenteuer. Der Park befindet sich auf der Südspitze der Insel. Auf dem Landweg führt die Reise der Westküste entlang, vorbei an atemberaubenden Dschungellandschaften, die sich von Zeit zu Zeit öffnen und einen spektakulären Meerblick gewähren. Die Straße ist "meistens" gepflastert außer an einigen Stellen, die immer noch die ursprüngliche Naturstraße aufweisen. Wenn es trocken ist, können Sie Ihr Ziel in einer normalen Limousine erreichen. Aber ein 4-Rad-Antrieb ist sicherer, vor allem, wenn es geregnet hat. Nach einem starken Niederschlag ist es besser, den Seeweg zu benutzen.

Koh Lanta beaches

Der zweite Anfahrtsweg, um Mu Koh Lanta und den Leuchtturm zu erreichen, ist mit einem Longtail-Boot. Viele lokale Reiseveranstalter offerieren diesen Trip als 1-tägigen Ausflug. Sie können aber auch ein privates Boot chartern, entweder in „Old Town“ oder am Saladan Pier. Die Ankunft in diesem kleinen Stück Paradies fühlt sich wunderbar, egal welche Reiseroute Sie wählen.

Der Parkeingang befindet sich in der Nähe von Ao Mai Pai, auch bekannt als "Last Beach". Er ist nicht sehr gut ausgeschildert, aber es gibt keine Möglichkeit, irgendwo anders hinzugehen. Am Eingang hat es eine Ranger-Station, und an dem Tag, als wir dort waren, eine neugierige Familie von Makaken.

Frei lebende Tiere aufspüren und ein einfaches Dschungel Trekking

Eine einstündige Wanderung durch den Nationalpark sollten Sie nicht auslassen. Mit etwas Glück und guten Augen können Sie Wildschweine, Lemuren, Zibetkatzen, Langur-Affen und zahlreiche Vogelarten erspähen. Dazu kommen große Warane, ein Vetter des Komododrachens, Kobras und Pythons. Gehen Sie bitte davon aus, dass alle Arten von Schlangen gefährlich sind, viele sind es, einige davon mehr, andere weniger, und machen Sie am besten einen großen Bogen. Vergessen Sie nicht, Trinkwasser mitzunehmen. Dehydratation ist weitaus häufiger als eine nahe Begegnung mit Vipern.

Mehrere Öko-Reiseveranstalter offerieren Dschungel Trekking und sogar Elefanten reiten. Diese bringen Sie zu einigen Wasserfällen, heißen Quellen und Höhlen.

Koh Lanta by foot

Unbewohnte Strände im authentischen Thailand

Der Park hat zwei unberührte Strände mit Blick auf die Nachbarinseln, die faszinierende Tauchgründe schützen. Es gibt Picknickplätze, Toiletten und Duschen, aber eventuell bevorzugen Sie Ihre eigenen mitgebrachten Snacks.

Der ikonische Lanta Leuchtturm sitzt auf einem Felsvorsprung (oder Insel, abhängig von den Gezeiten). Eine hölzerne Stelzen-Brücke führt Sie direkt bis vor die Tür. Hier können Sie die Aussicht bewundern und sich vorstellen, ob es wohl immer noch die gleiche Idylle wie Jahrhunderte zuvor ist. Damals war Koh Lanta ein großes regionales Handelszentrum für chinesische und arabische Kaufleute, die für ihre Unternehmen in Südostasien den Seeweg benutzten.

Koh Lanta Adventure