Mumifizierter Mönch auf Koh Samui

Koh Samui Mummified Mönch am Wat Khunaram ist ein ungewöhnlicher Anblick aber es bietet einen einzigartigen Einblick in buddhistischen und Thai Kultur. Der Mönch Luong Pordaeng starb 1973 in einer sitzenden Position meditative , und seitdem hat sich sein Körper auf dem Display in einer aufrechten Glaskasten im Tempel gewesen . Bemerkenswert ist, zeigt auch mehr als 30 Jahre auf dem Mönch Körper kleines Zeichen des Verfalls. Für einige Besucher , vielleicht mit einem Toten in voller Sicht ein schockierender Anblick sein, aber für Thais ist es etwas auf und verehren reflektieren.
 
Weit davon entfernt, durch den Tod fürchten , sind die meisten buddhistischen Thais sehr Annahme des Endes des Lebens, wie die natürliche Ordnung der Dinge, und sie sehen den Tod als eine Möglichkeit, sich in einem besseren Ort , einen Schritt näher zu Nirvana wiedergeboren werden. Es gibt noch andere Mumie Mönche auf Samui und in Thailand, aber Loung Pordang gehört zu den hoch verehrt .
 
Loung Pordang gegenüber gesagt seine Anhänger kurz vor seinem Tod haben , dass, wenn sein Körper zu zersetzen er eingeäschert werden sollte , aber wenn nicht, dann wollte er auf dem Display als visuelle Erinnerung an die Lehren des Buddha gestellt werden. Für Thais , dient sowohl das Leben und Sterben von Loung Pordang als Inspiration für die buddhistischen Lehren folgen und gehen den Weg der Mitte .